Neuigkeiten Leichtathletik

An Fronleichnam ist für die DJK Frankenberg das Willicher Sprint- und Sprungmeeting ein Pflichttermin. Auf die diesjährige siebte Auflage des Wettkampfes können wir mehr als zufrieden zurückblicken, alle Frankenberger Athleten der Männer und männlichen Jugend U20, U18 und U16 kommen mit tollen Ergebnissen nach Hause. Und auch die Frauen und die weibliche Jugend U20 und U18 bestätigen den Aufwärtstrend.

Responsive image

Es war das 35. nationale Pfingstsportfest und nachdem wir im letzten Jahr von den Stadionsprechern und Ausrichtern dieses Wettkampfes für unsere ständige Teilnahme geehrt wurden, ließen wir es uns natürlich auch in diesem Jahr nicht nehmen (und werden mit Sicherheit auch im nächsten Jahr wieder dabei sein). Am Ende gab es zufriedenstellende Leistungen trotz widrigen Wetterbedingungen.

Responsive image

Auch für die männliche Jugend U16 schien bei den Regiomeisterschaften die Sonne über dem Aachener Waldstadion. So sammelten die Schüler einen Kreistitel, zwei zweite und vier dritte Plätze, drei dieser Platzierungen in der Kreiswertung bedeuten gleichzeitig auch 3 Bronzemedaillen in der Regiowertung.
Außerdem hagelte es - dem Wetter angemessen - Bestleistungen.

Bei den Regiomeisterschaften am verlängerten Himmelfahrtswochenende konnten sich gleich 2 Staffeln der Startgemeinschaft Regio Aachen für die deutschen Meisterschaften qualifizieren. Das erste Quartett der weiblichen Jugend U16 ist demnach Anfang August in Bremen startberechtigt, die erste Staffel der Männer unterbot die Norm für deutschen Meisterschaften der Junioren Ende Juli in Wattenscheid. Eine dritte Staffel wäre um ein Haar dabei gewesen.

Responsive image

Zählen wir die Medaillen in der Regiowertung einmal zusammen, kommen wir auf ganze 42. In der Wertung der Kreismeisterschaften Aachen sind es sogar 62 und damit 12 mehr als im vergangenen Jahr. Die Staffel der Startgemeinschaft Regio Aachen sind da noch gar nicht aufgefasst.

Responsive image